Intuitives Klavierspiel nach Plan B

Vielleicht kennst du das auch? Du stehst morgens in der Frühe auf, kochst dir einen Kaffee, um rechtzeitig zum Termin zu erscheinen und alle Handlungen geschehen rückläufig?

„Vielleicht habe ich als geborene Musikerin ein anderes Empfinden und nehme Dinge sensibler wahr! Dies kann ein Fluch und ein Segen sein.“

Der Termin platzte, meine ToDo-Liste konnte ich in den Müll werfen, weil alles plötzlich so unsinnig erschien. Der Kaffee wurde kalt. Ich sah in den Spiegel und musste lachen.

„Was ein typischer Tag, Pia. Dein Professor hätte die Hände über den Kopf geschlagen.“

Das Chaos dieses Tages ist also vorprogrammiert.

Aber wie ist das eigentlich genau? Eigentlich hat sich doch nichts geändert? Das Handy bimmelt in gleichen Abständen weiter, der Postbote wirft zur selben Zeit die Post ein, der Hausmeister hat am selben Tag, um die selbe Uhrzeit den Gartenschlauch in der Hand. Ist es wirklich so eine Katastrophe, wenn mal etwas aus den Fugen gerät?

„Die eigene Wahrnehmung ist nur das, was für dich im jetzigen Augenblick zur Wirklichkeit wird.“

Was mache ich da? Ich spiele Klavier!

Glück + Segen,

Pianolla Muse

Teilen3
Pin
Twittern